Standortanalyse

Um eine aussagekräftige Strategie zur Entwicklung der Breitbandinfrastruktur erarbeiten zu können, bedarf es einer individuellen Standortanalyse. Bei einer Standortanalyse werden verschiedene, thematisch relevante Informationsquellen miteinander in Zusammenhang gebracht. Dies betrifft z.B. topographische Informationen, Informationen zur vorhandenen Telekommunikationsinfrastruktur sowie Marktdaten zur Leistungsfähigkeit der vorhandenen Breitbandanschlüsse. Hierbei werden Rückschlüsse auf die Wettbewerbssituation sowie Hemmnisse für den Breitbandausbau ermöglicht.

Die gesammelten Informationen tragen WiR in einem Geoinformationssystem zusammen, werten sie aus und visualisieren sie in Form von kartografischen Darstellungen, Kurz-Zusammenfassungen, Gutachten oder Machbarkeitsstudien, ganz nach Ihren Wünschen.

Markterkundung

Wenn die Absicht besteht, die Förderfähigkeit des Zielgebietes zu prüfen, muss die Standortanalyse die Auswertung eines aktuellen Markterkundungsverfahrens (bereits vorliegende Ergebnisse sind max. 12 Monate gültig) enthalten. Aus dem Markterkundungsverfahren geht nicht nur die aktuelle, sondern auch die zukünftig am Markt geplante Breitbandversorgung hervor.

Über die Analyse von Strukturdaten hinaus führen WiR für Sie individuelle Bedarfserhebungen zum Thema Breitband durch, um die aktive Partizipation von Bürgern und Gewerbetreibenden zu ermöglichen. Hieraus lassen sich wertvolle Erkenntnisse z.B. zur Preissensibilität oder Aufgeschlossenheit gegenüber alternativen Verlegemethoden erfassen. Gleichsam wird eine Evaluation vergangener Ausbaumaßnahmen ermöglicht.

Strategie

Von der Analyse zur Handlungsempfehlung: Zum Ende einer Standortanalyse oder Machbarkeitsstudie erarbeiten WiR praxisnahe Handlungsempfehlungen als Entscheidungsgrundlage für die Fortführung Ihrer eigenen Breitbandstrategie. WiR unterstützen Sie bei der Abschätzung notwendiger Investitionskosten, Eigenbeteiligungen und Förderquoten. Dazu kommt die Entwicklung eines Netzkonzeptes und eine Kostenschätzung in Abhängigkeit des Ausbaugrades. Erfahrungsgemäß dauert die Erstellung einer Machbarkeitsstudie dabei insgesamt zwischen drei und sechs Monate.

Sollten Sie sich für den Ausbau Ihres Breitbandnetzes entscheiden, beraten WiR Sie in Bezug auf Ihre Fördermöglichkeiten, die notwendige Öffentlichkeitsarbeit oder erstellen eine Netzplanung.

Sie haben Fragen zu Standortanalysen, Markterkundungen oder Bedarfserhebungen? Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an:

Thorsten Friedrich
Leiter Breitband

Tel: 02571-54040 310
thorsten.friedrich@wir-solutions.de