Glasfaserausbau: Warum das Projektmanagement nicht fehlen darf

Genehmigungen, Auskünfte von Telekommunikationsunternehmen, die aktuellen Netzpläne und zu erledigende Aufgaben – beim Glasfaserausbau kommen viele Punkte zusammen, die im Projekt berücksichtigt werden müssen. Gleichzeitig gibt es eine Vielzahl von Beteiligten, die Anfragen stellen und informiert werden möchten: von Dienstleistenden über das Tiefbauamt bis zum Planungsteam und Anwohnenden.

Umso schwieriger ist es, beim Glasfaserausbau den Überblick über das überquellende Postfach und das eigentliche Projekt zu behalten. Was in anderen Branchen schon längst üblich ist, fehlt beim Glasfaserausbau jedoch häufig: ein umfassendes Projektmanagement.

Aber wie funktioniert Projektmanagement im Glasfaserausbau? Welche Aufgaben übernehmen die Manger:innen? Und welche Vorteile entstehen dadurch?

Was macht das Projektmanagement beim Glasfaserausbau?

Im Grunde ist es die Aufgabe des Projektmanagements, den Überblick über alle offenen und abgeschlossenen Punkte zu haben und die Fäden zusammenzuhalten. Das beginnt bereits bei Projektstart im Kick-off. Hier wird geklärt, wer für was zuständig ist. Dazu erstellt das Projektteam eine Kommunikationsmatrix.

Während des Projektes hat das Team immer den Status Quo im Blick. Dazu gehört etwa, dass die Projektmanager:innen einen Meilensteinplan erstellen. Dort halten sie fest, welche Schritte bereits vollzogen sind und wie der aktuelle Status aussieht. Außerdem haben sie im Blick, welche Punkte noch offen und in welcher Priorität sie zu erledigen sind.

In einem meist wöchentlichen Report informieren die Projektmanager:innen die beauftragenden Unternehmen oder Kommunen zudem über den aktuellen Status, offene Punkte und nächste Schritte.

WiR Gigabitkoordination

WiR unterstützen Sie bei der zielgerichteten Weiterentwicklung Ihrer Breitbandplanung – sei es durch ein passendes Datenbankmanagement, eine konzeptionelle Beratung oder technische Planungsleistungen.

Mehr erfahren

Gleichzeitig ist das Projektmanagement die erste Anlaufstelle für alle Beteiligten. Ist bereits eine Rückmeldung gekommen? Was hat aktuell Priorität? Wie sieht es mit Punkt xy aus? Sowohl das Planungsteam als auch beauftragende Unternehmen oder Kommunen können sich mit Fragen und zu klärenden Anliegen an das Projektmanagement richten. Hier liegt das akkumulierte Wissen rund um das Projekt und, selbst wenn das Projektmanagement mal etwas nicht weiß, hat es den direkten Draht zu allen Beteiligten. Die Kommunikation läuft somit über eine zentrale Stelle, die über alles benachrichtigt wird.

Damit alle Beteiligten den für sie benötigten Wissenstand haben, organisieren die Projektmanager:innen zudem regelmäßige, meist wöchentliche interne sowie externe Meetings, in denen sich die Akteure austauschen und offene Fragestellungen klären können. Ab Baustart kommt hier ein weiteres Meeting hinzu, um den aktuellen Ausbau zu besprechen. Wo möglich, werden zudem vor-Ort-Meetings abgehalten. Das erleichtert die Zusammenarbeit und die Beteiligten können sich nicht nur ein Bild von den anderen Personen machen, sondern auch einen Bezug zueinander aufbauen. 

Welche Vorteile bietet Projektmanagement im Glasfaserausbau?

Wenn Projektmanagement beim Glasfaserausbau eingesetzt wird, entlastet das zunächst einmal das Planungsteam. Dieses muss dann nicht mehr zwischen der eigentlichen Planung und der Kommunikation mit den Beteiligten hin- und herspringen. Das Team muss nicht ständig auf Anfragen antworten oder Informationen von Dritten einholen, sondern kann sich auf die eigentliche Arbeit konzentrieren: das Planen. Dadurch erhalten beauftragende Unternehmen und Kommunen schneller die gewünschten Ergebnisse und das Projekt kann effizienter und effektiver umgesetzt werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass alle Beteiligten mit den Projektmanager:innen konkrete Ansprechpersonen haben, bei denen alle Anfragen gesammelt eingehen. Dadurch entsteht keine Verunsicherung, an wen sich die Beteiligten mit welchen Themen wenden müssen und Anfragen können dank des gebündelten Wissens schneller beantwortet werden. Das erleichtert nicht nur die Kommunikation, sondern spart Zeit für alle Beteiligten ein.

Auch im Umgang mit Krisen bieten Projektmanger:innen einen klaren Vorteil. Sollte es zu Notfällen kommen, können sie alle Betroffenen nach Bedarf einspannen sowie vor Ort die nötigen Maßnahmen treffen, damit es nicht zu Verzögerungen kommt. 

Wir unterstützen Sie!

Wir planen nicht nur Ihre Glasfasernetze, wir übernehmen auch das Projektmanagement für Sie – alles aus einer Hand. So können wir eine noch reibungslosere Kommunikation zwischen dem Planungsteam und allen Beteiligten gewährleisten. Durch interne und externe Meetings bleiben Sie zudem stets auf dem Laufenden. Gemeinsam setzen wir Ihr Projekt transparent, effizient und fristgerecht um.

Sprechen Sie uns an!

Sie wollen up to date bleiben?

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter informieren wir Sie über alle wichtigen Ereignisse und Entwicklungen rund um die Themen Digitalisierung und Breitband. 

Jetzt anmelden!
Wir verwenden Cookies
Cookie-Einstellungen
Unten finden Sie Informationen über die Zwecke, für welche wir und unsere Partner Cookies verwenden und Daten verarbeiten. Sie können Ihre Einstellungen der Datenverarbeitung ändern und/oder detaillierte Informationen dazu auf der Website unserer Partner finden.
Analytische Cookies Alle deaktivieren
Funktionelle Cookies
Andere Cookies
Wir verwenden technische Cookies, um die Inhalte und Funktionen unserer Webseite darzustellen und Ihren Besuch bei uns zu erleichtern. Analytische Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung verwendet. Mehr über unsere Cookie-Verwendung
Einstellungen ändern Alle akzeptieren
Cookies